Pool reinigen wie die Profis – Tipps von der Fassadenreinigung

Wir von der Fassadenreinigung zeigen Ihnen wie man ein Pool richtig reinigt

Man könnte ein Pool grundsätzlich mit einer Dusche vergleichen. Auch wenn man in der Du-sche Seife und Shampoo benützt, um sich selbst sauber zu halten, gehören auch irgendwann die Fliesen, Wände und das Glas in der Dusche gesäubert. Der nachfolgende Text zählt Ihnen ein paar Geräte auf, die Ihnen das Leben rund um die Pool Pflege erleichtern sollen. Darüber hinaus hat sich die Fassadenreinigung ein paar Tipps überlegt wie Sie Ihr Pool gründlich reinigen.

Poolchemikalien wie Chlor, Brom oder andere Desinfektionsmittel machen es einem zwar an-fangs leichter, dennoch muss das Pool ab und an aktiv gereinigt werden. Die Chemikalien lösen Laub, Pollen oder Insekten nämlich nicht in Luft auf.

Pool reinigen

Wichtige Utensilien, die man sich zur Pool Pflege unbedingt zulegen sollte

Ein Kescher ist als stolzer Pooleigentümer sehr hilfreich, wenn es ihm um die Sauberkeit seines Heiligtums geht. Mit diesem praktischen Gerät können Sie ganz einfach groben Schmutz wie Laub, Insekten und Haare herausfischen.

Zudem gäbe es noch die Möglichkeit sich einen manuellen Poolsauger zuzulegen, mit dem man sogar an die Stellen gelangt, die selbst der Roboter nicht sauber bekommt. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Poolroboter wie der Dolphin E20 heben den Komfort ins unermessliche. Auf den ersten Blick scheint dieser zwar vermeintlich nur teuer, wenn Sie jedoch bemerken wie viel Arbeit Ihnen das Gerät abnimmt, werden Sie der Preis mehr als angemessen empfinden.

Wenn Sie sich den Dolphin E20 genauer ansehen möchten, klicken Sie hier.

Eine günstigere Variante zum Roboter wären saugseitige- oder druckseitige Poolreiniger. Beide werden an der Filterpumpe angeschlossen und auf diese Weise per Wasserdruck betrieben.

Für weitere Informationen zu den druckseitigen- und saugseitigen Poolreiniger klicken Sie hier.

Pool selbst reinigen

  1. Für die Grundreinigung eines Pools sollte man zuerst den groben Schmutz an der Oberfläche und unter Wasser entfernen. Dafür eignet sich am besten ein Kescher.
  2. Im nächsten Schritt ist der Schmutz des Bodens abzusaugen. Das macht man entweder mit ei-nem manuellen/automatischen Poolreiniger oder einem Roboter.
  3. Als nächstes folgt die Skimmerreinigung, bei der Sie Ablagerungen am Skimmer entfernen müssen. Diesen sollte man generell regelmäßig entleeren (etwa einmal pro Woche), da dieser nur bei leerem Korb effizient arbeiten kann.
  4. Zudem müssen Sie auch den Wasserkreislauf testen. Dieser hängt von einer reibungslosen Zu-sammenarbeit des Skimmers, Pumpe, Filter und den Rücklaufdrüsen ab. Wir empfehlen die Filterpumpe etwa 8 Stunden pro Tag in Betrieb zu haben.
    Prüfen Sie auch den Filter anhand der Herstelleranleitung.
  5. Schlussendlich sollten Sie das Wasser wöchentlich mit Chlor versetzten, um es von Algen, Bakterien und sonstigen organischen Fremdkörpern zu befreien.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen können Sie sich an die Fassadenreinigung wenden.

Praktische Reinigungsmittel für Ihr Pool

Reiniger auf Chlorbasis
Chlorgranulat

Umgebung und Grundreinigung Ihres Pools

Grundreinigung
Fliesen und Holzumrandungen

Call Now Button