Polster reinigen wie die Profis - Tipps von der Polstermöbelreinigung

Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Polstermöbel professionell reinigen

Wenn wir jegliche spezielle Maschinen außen vorlassen und wir uns nur auf herkömmliche Haushaltsmittel und Geräte konzentrieren, muss man, um das Sauberhalten von Polstermöbel zu garantieren, jede Woche mindestens einmal darüber saugen. Danach entfernen Sie den Reststaub mit destilliertem Wasser und einem hellen Tuch. Bei Polstermöbel aus Leder wird genau gleich vorgegangen. Ein echtes Wundermittel ist Natron, da es desinfizierend wirkt, Gerüche neutralisiert und von Bakterien gemieden den wird. Wir von der Polstermöbelreinigung zeigen Ihnen im folgenden Blog wie Sie Ihre Polster richtig reinigen

Natron

Natron ist deshalb so ein genialer Partner, wenn es um das Reinigen Ihrer Polster geht, weil es flüchtige Säuren oder Phenole vom Zigarettenrauch als Salze bindet und so den Gestank neutralisiert.  

Beim Trockenreinigen streuen Sie das Natron-Pulver auf Ihre Polster, lassen es über die Nacht einwirken und saugen es am folgenden Tag wieder ab.

Um die Farben Ihrer Polstermöbel wiederaufzufrischen, wird das Feuchtreinigen mit Natronpulver empfohlen. Streuen Sie das Pulver auf Ihre Polster und verreiben Sie es mit einem feuchten Schwamm oder Tuch über die ganze Fläche. Nachdem alles getrocknet ist, saugen Sie es wieder auf.

Achtung! Sollte es Zweifel geben, prüfen Sie den Vorgang zuerst auf einer unauffälligen Stelle.

Bei hartnäckigen Flecken mischen Sie eine Paste aus 1 EL Natron Pulver und 2 EL Wasser an. Anschließend reiben Sie den Fleck mit der Paste ein, lassen die Paste eintrocknen und saugen sie es dann wieder ab. 

Rasierschaum

Eine weitere Methode wäre die Behandlung Ihrer Polster mit Rasierschaum. Besprühen Sie die betroffene Stelle mit dem Schaum, reiben Sie ihn vorsichtig ein und lassen ihn ca. 10 Minuten einwirken. Anschließend behandeln Sie die Stelle mit einer weichen Bürste.

Achtung!

Sollten die Polstermöbel aus Leder sein, dürfen Sie nicht auf den Rasierschaum zurückgreifen.

Polster mit Soda reinigen

Soda wäre eine weitere Variante Ihre Polstermöbel zu reinigen. Feuchten Sie die betroffene Stelle vorerst etwas ein und reiben Sie es anschließend mit Soda fein ab.

Achtung! – wann ist Vorsicht geboten insbesondere Soda reizt die Haut, Augen und Atemwege. Wenn du reine Soda verwendest, staubt das Pulver leicht. Deswegen ist besondere Vorsicht geboten. Vermeide das Einatmen, Augenkontakt und übermäßigen Hautkontakt. Auch wenn Soda hervorragend für Haushaltsreiniger geeignet ist, solltest du es nicht auf aluminiumhaltigen Oberflächen anwenden. Soda ist außerdem nicht geeignet für tierische Fasern wie Wolle und Seide, da es die Fasern aufquellen lässt. Wie schon oben beschrieben, es besteht die Gefahr der Verwechslung, daher bei der Lagerung immer auf die korrekte Kennzeichnung achten!

Quelle: https://www.smarticular.net/natron-und-soda-unterschiede-ein-fuer-alle-mal-erklaert/

Wenn es mit den oben erwähnten Methoden nicht funktionieren sollte, gibt es immer noch die Möglichkeit die PutzBox mit einer speziellem Polstermöbel Maschine zu buchen.

Call Now Button