Grasflecken richtig entfernen - Tipps von der Textilreinigung

Wir von der Textilreinigung zeigen Ihnen wie Sie Ihre Grasflecken aus verschiedensten Stoffen entfernen

Sobald die Sonne im Frühling auch nur den Hauch von Sommer zeigt, sind die kleinen Strampler bereits auf der Wiese spielen. Jedoch ist es nicht nur bei Kindern der Fall, auch Erwachsene sind beim Sport oder Gartenarbeit vom selben Problem betroffen. Egal wie schön es ist sich im grünen Gras zu wälzen, die Grasflecken danach sind ärgerlicher. Das Problem beim Grasflecken entfernen ist, dass es aus mehreren schwerlöslichen Komponenten besteht. Chlorophyll, der grüne Farbstoff im Gras ist wasserunlöslich – kann aber durch bleichende Hausmittel unsichtbar gemacht werden. Wenn Sie ihn dennoch lösen möchten können Sie 90 prozentigen Alkohol oder stark alkoholhaltige Hausmittel wie Spiritus verwenden.

Grasflecken auf Jeans

Da Jeans aus Baumwolle bestehen und diese bei 60 Grad gewaschen werden können – macht das Bearbeiten der Grasflecken um einiges leichter. Dennoch immer den Pflegehinweisen auf den Kleidungsstücken folgen.

Um den Grasfleck zu Hundert Prozent zu entfernen reiben Sie Ihre Jeans vor dem Waschgang mit Gallseife ein. -> Die Seife sollte circa 60 Minuten einwirken und anschließend die Jeans bei höchstmöglicher Temperatur waschen.

Ein weitere Möglichkeit bietet sich mit dem Einsatz von Säuren. Essig sowohl auch Zitrone eignen sich perfekt für dieses Unterfangen. Sie geben vor dem Waschgang auf die betroffene Stelle ein wenig Essig oder Zitronensaft. Gemeinsam mit der Jeans sollten sich keine anderen empfindlichen Textilien in der Waschmaschine befinden.

Gewaschene Grasflecken entfernen

Wenn Sie die Grasflecken nicht sofort entdecken, gibt es ein paar Tricks wie man sie dennoch aus der Kleidung bekommt.

  1. Variante : Streichen Sie etwas Gallseife auf die grünen Flecken und massieren Sie das Hausmittel mit einer Nagelbürste leicht ein – Lassen Sie die Gallseife ein bis zwei Stunden einwirken und waschen Sie es anschließend mit klarem Wasser aus. Sollte Die Grasflecken immer noch da sein, wiederholen Sie den Vorgang.
  2. Variante Weiße Textilien können Sie mit Oxi-Flecken Spray/Gel behandeln. Tragen Sie es auf und lassen Sie es höchstens zehn Minuten einwirken bis Sie es mit klarem Wasser wieder auswaschen. Achtung! Das Antrocken des Spray/Gel unbedingt vermeiden.
  3. Variante: Diese Variante eignet sich wenn man das Nachspülen auslassen möchte. Dazu brauchen Sei reinen Alkohol, Spiritus oder Weingeist. Bevor Sie diese zur Anwendung kommen lassen, sollten Sie es auf einer verdeckten Stelle des Stoffes ausprobieren, um Ihre Textile nicht zu zerstören. Sollte Ihre Kleidung dem Alkohol standhalten tränken Sie ein sauberes Baumwolltuch in den Spiritus und betupfen die Grasflecken solange bis sie verschwinden.
Grasflecken auf nicht waschbaren Stoffen

Nicht alle Stoffe können in der Waschmaschine gewaschen werden. Grasflecken auf empfindlichen Stoffe wie Seide können Sie jedoch ganz leicht mit herkömmlichen Hausmitteln bearbeiten.

  • Sensible Gewebe können Sie am besten mit Alkohol bearbeiten.
  • Sie gehen dabei genauso vor wie bei gewaschen Grasflecken – betupfen die Grasflecken mit einem in Alkohol getränktes Baumwolltuch bis diese verschwinden
Call Now Button