Bezugsstoffe reinigen wie die Profis - Tipps von der Polstermöbelreinigung

Wir von der Polstermöbelreinigung zeigen Ihnen wie Sie Ihre Bezugsstoffe richtig reinigen

Nicht-abnehmbare Bezugsstoffe können Sie mit einem Polstermöbel-Trockenschaum vor Ort reinigen. Wichtig! Die Polstermöbel dürfen nicht zu feucht werden – Tragen Sie den Trockenschaum auf und bürsten Sie ihn anschließend aus. Lassen Sie niemanden darauf sitzen, bevor die Polstermöbel nicht zur Gänze getrocknet sind. Im folgenden Blog zeigen wir Ihnen welche Bezugsstoffe wie gereinigt werden müssen.

Baumwoll- und Leinenstoffe

Diese Bezüge können Sie in der Maschine waschen; Flecken müssen jedoch vorher entfernt werden. Starke Verschmutzungen vorher in warmer Waschlauge einweichen und anschließend heiß waschen.

Nach dem Waschvorgang:

  • Die feuchten Bezüge von links nach rechts bügeln.
  • Abnehmbare Bezüge mit Paspelierung schon aufziehen, wenn sie noch leicht feucht sind. Sonst besteht die Gefahr, dass die Paspelierung zusammenschnurrt oder einläuft.

Seide

  • Seidentaft und Seidenbrokat chemisch reinigen lassen
  • Andere Seiden- und Seidenmischgewerbe können Sie behutsam waschen. LINK (hier zu Waschsalon Blog)
  • Solange der Stoff noch feucht ist mit schwach eingestelltem Bügeleisen bügeln
  • Nicht abnehmbare Bezugsstoffe mit Polstertrockenschaum reinigen
Samt
  • Es gibt Baumwoll- und Acrylsamt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, um welche Art von Samt es sich handelt, dann lassen sie den Stoff chemisch reinigen. Samtstoffe sind oft knitterfrei, fleckgeschützt und leicht waschbar.
  • Um Knitterfalten zu glätten, Teile über einem Kessel mit kochendem Wasser aufhängen.
Chintz
  • Eigentlich sollte Chintz chemisch gereinigt werden. Sie können ihn aber auch im Schonwaschgang mit kaltem Spülgang in der Waschmaschine waschen.
  • Nicht reiben oder bleichen. Da die Glanzimprägnierung bei den meisten modernen Chintzstoffen dauerhaft ist, brauchen Sie die Bezüge auch nicht stärken.
Dralon
  • Nicht abnehmbare Bezugsstoffe mit Polster-Trockenschaum reinigen. Dabei nicht zu heftig reiben.
  • Abnehmbare Bezüge und Vorhänge aus Dralon warm waschen, kalt spülen und kurz schleudern.
  • Der Kaltspülgang dient dazu, das Gewerbe abzukühlen, damit es nicht knittert.
  • Dralonflorgewebe können Sie nach dem Waschen behutsam reinigen
  • Nötigenfalls nach dem Trocknen lauwarm bügeln. Die meisten Kunstfaserstoffe sind aber grundsätzlich bügelfrei.

 

 

Call Now Button